SPD Rellingen

Sozial. Gerecht. Vor Ort

2. Oktober 2018

Veranstaltungen
„Sicher mit dem Rad in Rellingens Zukunft“

Die SPD in Rel­lin­gen sieht die Not­wen­dig­keit, dass im Ver­kehrs­sek­tor drin­gend eine Redu­zie­rung der kli­ma­schäd­li­chen Abga­se erreicht wer­den muss, damit für unse­re Kin­der und Enkel eine lebens­wer­te Welt erreicht wird.

Im loka­len Bereich haben die Kom­mu­nen die Mög­lich­keit, durch die För­de­rung des Fahr­rad­fah­rens ihren Teil zur Errei­chung die­ses Ziels bei­zu­tra­gen.

Auch beto­nen Städ­te­pla­ner die Chan­cen, die die För­de­rung des Rad­fah­rens für die Lösung von Pro­ble­men des zuneh­men­den Auto­ver­kehrs bie­ten.

Dar­aus hat die SPD in Rel­lin­gen gefol­gert, dass  in einem ers­ten Schritt der Rad­ver­kehrs­ex­per­te Dr. Wolf­gang Sco­bel auf einer Ver­an­stal­tung sei­ne Ergeb­nis­se vor­stellt.

Er hat eine Doku­men­ta­ti­on erstellt, die die Pro­ble­me von Rad­fah­rern in Rel­lin­gen auf­zeigt. Außer­dem sol­len die Rel­lin­ger Bür­ger die Mög­lich­keit erhal­ten, von ihren Erfah­run­gen mit dem Rad­fah­ren in Rel­lin­gen zu berich­ten.

Auch Ver­tre­ter der Rel­lin­ger Ver­wal­tung, in deren Auf­ga­ben­be­reich die Pla­nun­gen für Rad­we­ge fal­len, sind ein­ge­la­den. Auch über die Teil­nah­me der ande­ren Mit­glie­der des Rel­lin­ger Ver­kehrs­aus­schus­ses an die­ser Ver­an­stal­tung wür­den wir uns freu­en.

Wir hof­fen, dass die­se Ver­an­stal­tung zu einem Schub für die För­de­rung des Rad­fah­rens in Rel­lin­gen füh­ren wird.